Lecker und neu im Juli

Auch im Juli können wir bei Obst und Gemüse aus dem Vollen schöpfen – und die Ausbeute zu leckeren Sommerrezepten verarbeiten. Der letzte Salat, Erbsen, Zucchini und Kirschen stehen in diesem Monat auf der Speisekarte.

Erbsenpesto

PestoAus Erbsen lässt sich eine leichte, grasgrüne Pastasauce machen, in dem man sie mit Kräutern wie Basilikum und Petersilie, Knoblauch und mit Parmesan zu einer Art Pesto verarbeitet. Die Paste wird mit ein paar Löffeln Nudelwasser kurz erhitzt, damit es besser bekömmlich ist. Voilá – grüne Sommerpasta serviert auf unseren neuen Tellern mit Tropendekor von Monoprix aus Paris.PastaPesto

Salat-Erbsensuppe

SalatIm Juli stehen bei uns nur noch die letzten Salatblätter in den Balkonkästen. Die werden auch schon langsam härter und sind nicht mehr so sehr für den klassischen Blattsalat geeignet. Zusammen mit Erbsen, Tahini, Brühe, Chili und Sahne kann man aber immer noch eine Suppe daraus machen. Dazu ein paar zerbröselte Tortillachips für eine mexikanisch angehauchte Sommersuppe.SalatSuppe

Ofenhühnchen mit Kirschen

KirscheEine ähnliche Kombination, allerdings mit Rhabarber, hatten wir mal in Kopenhagen gegessen, aber auch mit Kirschen passt Hühnchen hervorragend zusammen. Das Hühnchen wird in der Pfanne angebraten und zusammen mit Kartoffelspalten im Ofen geschmort. HühnchenIn der Bratpfanne wird mit Creme Fraiche und sanft geschmorten Zwiebeln eine Soße gemacht. Der Clou dieses Gerichts sind allerdings die Kirschen, die zusammen mit roten Zwiebeln in einem Balsamico-Fruchtsirupgemisch eingekocht werden. Das Ergebnis: knuspriges Hühnchen, cremige Soße und süß-säuerliche Kirschbeilage – wir waren begeistert.Hühnchen2

Quinoa-Zucchini-Burger

QuinoaNach den Röstis im Juni haben wir noch eine neue Verwendung für geraspelte Zucchini gefunden. Gemeinsam mit gekochtem Quinoa, 2 Eiern und etwas Mehl kann man damit eine Grundmasse zusammenrühren, aus der sich Burgerpatties formen lassen.

Quinoa2In der Pfanne anbraten – wir haben noch Halloumi dazu gelegt – und dann den Burger zusammenfügen: z. B. mit Zwiebelkonfitüre, Senf, den ersten Tomaten aus dem Beet, Ketchup und BBQ-Sauce und Gewürzgurken.Burger2

Jamies Kolibri-Torte

Torte1Aus der Juli-Ausgabe des Jamie Oliver Magazins mussten wir gleich mal den Kolibri-Kuchen ausprobieren, weil er so schön aussah. Dazu werden zwei Tortenböden mit gehackten Nüssen, Ananas aus der Dose und reifen Bananen oder Mangopüree gebacken. Eine Butter-Frischkäse-Creme mit Limettensaft kommt zwischen die Schichten und obendrauf und garniert wird mit essbaren Blüten. Torte3

Der Teig ist dank des Obstes sehr fruchtig-frisch und feucht und schmeckt so richtig nach Sommer – vor allem auf den kleinen Tropentellern ebenfalls von Monoprix.

Getränketips: 

Den aufgefangenen Saft der Ananas und den Rest des Mangopürees haben wir in eine Flasche abgefüllt. Einen Teil des Konzentrats kann man in frischen, abgekühlten Melissentee für einen leckeren Eistee geben. Icetea

Nicht nur kalter Kaffee – Cold Brew wird direkt kalt gebraut und hat damit das volle Kaffeearoma und ist trotzdem ein erfrischendes Kaltgetränk. ColdBrewDafür zieht grob gemahlener Kaffee in einer Flasche ca. 24 Stunden im Kühlschrank und wird dann durch ein feines Sieb gegeben. Entweder direkt auf Eis serviert oder mit einem Schluck Milch dazu ist es der perfekte Begleiter für unseren Sommerkuchen.ColdBrew2