Saisonmenü Oktober: die letzte Ernte

Gestern haben wir unsere Beete für dieses Jahr aufgelöst und die letzte Ernte eingefahren. Verrückt, wie schnell so eine Saison vorbei geht. Aber auch anhand der Aromen in unserem Oktober-Menü wird deutlich: der Sommer ist vorbei.

Bruschetta

Bruschetta1Zum Schluss haben wir die letzten Auberginen, Paprika, ein paar Radieschen und jede Menge Rucola geerntet und daraus einen leckeren Snack gebaut. Unsere drei Sorten Bruschetta bestehen aus:

 

 

Bruschetta21. gegrillter Paprika mit einer Paste aus getrockneten Tomaten und Feta

2. gegrillte Aubergine mit Tomaten-Parmesan-Topping

3. angebratene Radieschen mit Rucolapesto auf Frischkäse

Dazu passt ein 2013 Riesling vom Weingut Flick.Bruschetta3

Pasta mit Kürbis und Rucolapesto

Pasta1Pasta2Einfach und so sehr Herbst – dieses Rezept passt in keine andere Jahreszeit. Hokkaido-
Kürbis und Baconwürfel anbraten, mit Brühe kochen, Sahne dazu und abschmecken. Zum Schluss noch einen kräftigen Löffel Rucolapesto.

 

Pasta3

Das bringt uns zu unserem Einmachtipp: RucolapestoRucola1

Was macht man am Besten mit einem großen Berg Rucola? Man püriert es mit gerösteten Cashewnüssen oder Pistazien, Parmesan und jeder Menge Olivenöl. Rucola2

Caramell-Mousse mit Walnuss-Streusel-ToppingMousse1

Nachdem der Sommer vorbei ist, gibt es jetzt statt fruchtigen Aromen Nuss und Karamell. Mousse2

Aus Dulce de Leche, Schlagsahne und Eischnee wird eine Mousse, die für ein paar Stunden in den Kühlschrank kommt. Als Topping gibt es gehackte Walnüsse und Streusel mit Karamellsoße. Mousse4