Kochbuchvorstellung „Jamies Superfood für jeden Tag“

Seit Januar gibt es bei uns regelmäßig Gerichte aus dem neuen Kochbuch von Jamie Oliver „Superfood für jeden Tag“ – und das nicht nur, weil man nach Silvester traditionell auf dem Gesundheitstrip ist. Das Buch schließt einfach die Lücke zwischen den sonst schon leckeren Rezepten von Jamie und unserem Geschmack nach leichterer Küche.

BuchSelten hat uns ein Buch über so viele Wochen am Stück begleitet wie Superfood. Das Buch ist unterteilt in drei Hauptkapitel: Frühstück, Lunch und Dinner. Danach kommen noch ein paar Tipps für Snacks und Getränke sowie einige Hinweise zum Einkauf.

Frühstück2Besonders das Frühstücks-Kapitel hat es mir angetan, denn das ist für mich das schwierigste Gericht des ganzen Tages irgendwo zwischen Nichts und dem vollen Englischen. Weil Jamie Oliver selbst alles andere als genußfeindlich ist, hat er Pancake oder Omelett einfach so abgewandelt, dass sie ein bisschen leichter und gesünder sind aber nicht weniger gut schmecken.

Frühstück4

Gesunder Vollkorn-Blaubeer-Pancake

Frühstück5

gepuffte Bohnen mit Ei und Tomate

Frühstück7

herzhafte Maispfannkuchen

Außerdem gibt jede Menge Rezepte um Getreide und Nüsse zu verarbeiten – egal ob Nussbrot oder Granola, dass dann wiederum zu Porridge oder Smoothie weiterverarbeitet wird.

Frühstück1Frühstück3

Nuss-Feigen-Brot und Granola

Frühstück6

Porridge mit Himbeeren

Smoothie

Smoothie mit Granola

Das Lunch-Kapitel ist für unser eher das Abendessen unter der Woche und umfasst zu unserer Freude jede Menge Rezepte mit Gemüse.

Spaghetti1

Schnelle Pasta mit Tomaten und Hüttenkäse

Suppe1

Suppe mit Kichererbsen und Süßkartoffeln

Wrap

Kürbis-Suppe und Gemüse-Wrap

Wrap2

Wrap mit gebratenem Gemüse und Avocado

Im Kapitel Dinner finden sich auch jede Menge Rezepte, die sehr gut klingen. Allerdings haben wir davon auch noch einige auf der To Do Liste. Probiert haben wir:

Hühnchen

Kurkuma-Hähnchen mit Couscous und Gemüse

Burger1

Tofu-Burger

Fisch

Fisch mit Pesto-Kruste und Polenta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *