Kochbuchvorstellung: Daylicious – 1 Tag, 5 Blogs, 50 Rezepte, 1000 Ideen

Ein weiteres kulinarisches Geburtstagsgeschenk wurde ausprobiert: Daylicious – in ein Kochbuch verwandelte Blogbeiträge von Frühstück bis Mitternachtssnack.

Foodblogger sind die neuen Köche. Das ist bekannt. Doch langsam wandern sie nun auch aus der digitalen Welt in die analoge Form des Kochbuchs. „Daylicious“ vereint die Blogs Lykkelig, Liz & Jewels, Ein klitzeklein(es) Blog, Törtchenzeit und La petite cuisine. Jede Köchin übernimmt dabei eine Tageszeit, angefangenen vom Frühstück, über Mittagsgerichte und Snacks, süße Bäckereien, alles für den Mädelsabend und für spätabendliche Appetitanfälle. Buch1Buch2

Wir haben schon einiges getestet, wenn auch nicht in einem Tag. Das wäre selbst für uns etwas viel.

1. Rosarotes Frühstück: Passend zum 1. Mai gab es ein (rosa)rotes Frühstück mit einem Himbeershake und einem Lachs-Brot mit Rote-Beete-Creme. Frühstück1

2. Lachsburger: Wir haben endlich eine Lösung für unsere Fischproblem gefunden (zur Erinnerung: leider ist der „frische“ Fisch, den wir hier die meiste Zeit zu kaufen bekommen, von mieser Qualität, so dass wir schon sehr lange nur noch sehr wenig Fisch essen). Aber jetzt gibt es einen Lieferdienst von Deutsche See. Man muss ein bisschen mehr bestellen, um den Mindestwert zu erreichen, aber alles ist von sehr guter Qualität, filetiert und portioniert und kann, so wie es ist, eingefroren werden. Vorerst allerdings nur in Berlin verfügbar.Burger1

Aus unserer Lieferung von Lachsfilets haben wir Lachsburger gemacht. Neben einem marinierten und gegrillten Filet kommen Kräutermayonnaise, Babyspinat, eingelegte Gurke und Schalotten auf den Burger. Dazu gibt es Süßkartoffel-Pommes. Burger2

3. Tartelettes mit Frischkäse-Creme und Trauben: das ist ein bisschen gemogelt. Wir haben uns vom ursprünglichen Rezept nur inspirieren lassen. Die Tartelettes sind nicht selbstgebacken und statt Ziegenkäse haben wir die Creme mit Frischkäse und Sahne gemacht. Bei uns kamen auch keine Feigen sondern Trauben drauf, aber es war trotzdem ein schönes Leckerli zum Nachmittagskaffee. Tartlettes

4. Schoko-Cookies: klassisch amerikanisch sind diese Cookies gerade zu dafür geschaffen, um in Milch eingetunkt zu werden. Cookies1Cookies2

Wie zu erwarten, bei fünf Bloggern, ist das Buch voll mit schönen Bildern und Anregungen. Vieles bietet sich an für Partys, so dass wir sicherlich immer mal wieder reinschauen werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.