Kraut und Rüben … und Kürbis

Im Vergleich zum warmen, sonnigen Portugal ist es hier grau und nass und kalt… aber wenigstens gibt es im Herbst leckere Sachen zu essen. 

1. Ein herbstliches Drei-Gang-Menü

Zutaten

1. Gang: Kürbis-Tomatensuppe mit roten Linsen

Für diese Suppe werden Cherrytomaten und Kürbis klein geschnitten und mit Olivenöl, Muskat, Ingwerpulver, Curry und Korianderpulver im Ofen geröstet.

Vorher: Suppe1

Nachher: Suppe2

Schalotten und Knoblauch in einem Topf anschwitzen, das angeröstete Gemüse dazu und alles mit Hühner- oder Gemüsebrühe aufgießen und aufkochen lassen, pürieren und abschmecken. (Bei Bedarf mit etwas Sahne verfeinern).

Suppe3

Schalotten und Salbei in Brühe und Balsamico durchziehen lassen und die Linsen in dieser Mischung bissfest garen – zum Schluss ab in die Suppe damit.

2. Gang: Ofenhühnchen mit Kürbis-Pommes und Salat

Hühnchen und eine rote Zwiebel mit einer Marinade aus Tomatenmark, Olivenöl, Essig und Honig einlegen. Im Ofen bei 200 Grad 40 Minuten schmoren.

Hühnchen

Kürbis in Spalten schneiden und mit Olivenöl und Gewürzen im Ofen backen.

Hühnchen und Kürbis können zeitgleich in den Ofen. Erst den Kürbis nach oben und wenn er Farbe bekommen hat, wird getauscht. So wird das Hühnchen zart und bekommt zum Schluss noch etwas Hitze für die knusprige Haut.

Essen2Essen1

Für den Salat Roma-Salat, Granatapfel und Avocado kleinschneiden bzw. die Kerne auslösen. Haselnüsse anrösten.

Nüsschen

Für das Dressing Joghurt, Olivenöl, Essig und etwas Süßes (Ahornsirup, Honig oder Marmelade) vermischen.

Salat

3. Dessert: in Honig gebackene Birne mit Quark-Creme

Honig

Kokosfett und braunen Zucker schmelzen. Thymian-Honig, Rosmarinzweige und Lavendelblüten dazu geben. Birnen halbieren und das Kerngehäuse aushölen und mit der Honigmischung begießen. Im Ofen bei 200 Grad 30 Minuten backen.

Birne

Dazu eine Quarkcreme mit Limettensaft und Vanillezucker anrühren.

Dessert

Voilà!

2. Rotkohl, Kassler und Meerrettich – Brotzeit

Rotkohl kleinschneiden und mit Apfelessig, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Wildpreiselbeeren und Zucker 1 Stunde marinieren. Dabei die Marinade richtig „einknetten“, damit der Kohl weich wird. Mayonnaise, Meerrettich und Honig vermischen und auf das Brot schmieren. Mit Kassler-Aufschnitt belegen und mit dem Rotkohl und Kresse garnieren.

Krautsalat

Das Geschirr ist von Design Letters.

3. Rote-Beete-Eintopf mit Kassler

Rote-Beete-Suppe

Lauch, Kartoffeln und Kassler in Olivenöl anschwitzen und mit Rinderfond ablöschen. Mit Lorbeer, Wacholder und Piment kochen. Bei frischer Rote Beete diese ebenfalls mitkochen, bei vorgekochter Rote Beete diese nur zum Schluss dazugeben, damit der Eintopf Farbe annimmt.

Rote-Beete-Suppe2

Abschmecken und den Eintopf mit Meerrettich-Schmand servieren.

Ein Gedanke zu “Kraut und Rüben … und Kürbis

  1. Hallo Alexandra,

    wann können wir zum essen vorbei kommen?
    Sieht aus als hast Du das ganze Wochenende gekocht, sehr lecker!
    liebe Grüße deine Mutti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.